tanzkurs swissdance tanzen
tanzschule swissdance workshop
tanz tanzschulen tanzkurse
blind

Ausbildung zum dipl. Tanzlehrer/in swissdance

Allgemeine Informationen Downloads Experten
Einleitung
Tanzlehrer/innen für Paartanz erteilen Privat- und/oder Gruppenunterricht. Unterrichtet werden Social-, Standard-, Latin- und Swingtänze sowie Salsa, Tango Argentino und Modetänze. Die Kundschaft der ausgebildeten Tanzlehrer setzt sich aus Anfängern und Fortgeschrittenen aller Altersklassen zusammen.
 
Der Wunsch nach pädagogischer Tätigkeit sollte den Wunsch nach eigener tänzerischer Bewegung übersteigen. Die Bereitschaft, auch an Wochenenden zu arbeiten, sollte ebenfalls vorhanden sein.
 
Vorbildung und Eintrittstest
Abgeschlossene Berufsausbildung, Matura oder Lehrvertrag bei einer Tanzschule
 
Der Eintrittstest besteht aus 3 Teilen und wird jeweils einmal im Januar und einmal im Juni durchgeführt. Er beinhaltet:
  •  Jeder Kandidat stellt sich während einer Minute der Gruppe vor: persönliche Angaben, Hobbys, tänzerischer Werdegang, Motivation
  •  4 Pflichttänze und 2 Tänze aus einem Modul eigener Wahl vortanzen
  •  Persönliches Gespräch zur Klärung der Berufsmotivation, der beruflichen Voraussetzungen, der Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit (ca. 20 Minuten)
Die Daten der nächsten Eintrittstests sind in unserer Agenda aufgeführt.
 
Dauer und Kosten
Die Grundausbildung dauert in der Regel 4 Jahre. Je nach Vorleistungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie zeitlichen Möglichkeiten der Person kann sie kürzer oder länger dauern.
 
Die Kosten belaufen sich je nach Vorbildung auf ca. Fr. 1'200.- je Semester exklusive Prüfungsgebühren und Fachliteratur.
 
Inhalte und Anteile
Die Tänze werden in 6 Fachrichtungen unterteilt und können dem Trend der Zeit gemäss geändert oder ersetzt werden:
  •  Social
  •  Latin
  •  Standard
  •  Salsa
  •  Tango Argentino
  •  Swing

Die Inhalte und ihre ungefähre prozentuale Aufteilung:

Modularer Aufbau
Die Ausbildung ist modular aufgebaut; das heisst
  •  ein Modul besteht aus ca. 5-40 Lektionen mit klaren Zielvorstellungen, Inhalten, Rahmenbedingungen, Anforderungen und Qualitätsangaben
  •  ein Modul kann verschieden konzipiert sein und aus unterschiedlichen Elementen bestehen
     (z.B. Selbststudium, Einzelunterricht, Kurse, Seminare, Workshops etc.)
  •  jedes Modul ist in sich abgeschlossen
  •  anderweitig erworbene, gleichwertige Qualifikationen können anerkannt werden
Eine Zusammenarbeit mit anderen Ausbildungsinstitutionen wird angestrebt.
 
Übersicht der Bereiche und Module:


Abschluss
Alle erfolgreich abgeschlossenen Module und Seminare ergeben zusammen mit der bestandenen eidg. Abschlussprüfung die Titel Paartanzlehrer/in mit eidg. Fachausweis und dipl. Tanzlehrer/in swissdance (Tanzlehrer-Verband der Schweiz).

swissdance ist das Schweizer Mitglied des World Dance Council (WDC – oberstes internationales Gremium).
 


Bewerbung und Informationen zur Tanzlehrer-Ausbildung
Jeannette  Pierotto
Südweg 4
5040  Schöftland
Telefon: 062 721 19 13
Mobile: 076 537 58 01
E-Mail: ausbildung@swissdance.ch 
pdf  Bewerbung zur Tanzlehrer-Ausbildung

blind
tanzschritt
blind
blind
blind
© copyright swissdance 2007 - Unautorisierte Verwendung von Bildmaterial, Informationen oder Programmen verboten - Website by CTEK GmbH
blind